Rehabilitationssport

Was ist Rehabilitationssport?
Rehabilitationssport, kurz Rehasport, bietet Ihnen die Möglichkeit gemeinsam mit Anderen durch Bewegung und Sport Ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen.
Rehasport kommt für Menschen mit gesundheitlicher Einschränkung sowie mit bestehender oder drohender chronischer Erkrankung in Frage. Der Sport soll Ihre Ausdauer, Kraft und Belastbarkeit verbessern und Ihre Leistungsfähigkeit steigern.
Mit welchen Krankheitsbildern können Sie teilnehmen?
Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Osteoporose, Rheuma, Arthrose, Morbus Bechterew und den Zustand nach einer Prothesen- und Endprothesenverordnung.
Wer stellt die Verordnung aus?
Rehasport kann und darf von jedem Arzt bei Bedarf verordnet werden. Die Verordnung muss zur Genehmigung der Krankenkasse eingereicht werden. Nach der Genehmigung können Sie bei uns mit dem Rehasport beginnen. Die Verordnungen beinhalten in der Regel 50 Trainingseinheiten, die in 18 Monaten absolviert werden können.
Wie sieht so eine Gruppe aus?
In der Sportgruppe finden Sie Menschen, die ähnliche Beschwerden haben. Dabei bieten wir Sitzgymnastik und Gymnastik auf der Matte an. Nicht zu unterschätzen ist auch der soziale Aspekt in den Gruppen.

 

 

Montags:
10.00 – 10.45 Uhr Gaby Wilkens 02271 / 988826 g.wilkens@sv-erftstolz.de TH Paulusstr.
11.00 – 11.45 Uhr Gaby Wilkens 02271 / 988826 g.wilkens@sv-erftstolz.de TH Paulusstr.
Mittwochs:
18.00 – 18.45 Uhr Gaby Wilkens 02271 / 988826 g.wilkens@sv-erftstolz.de TH Paulusstr.
Donnerstags:
15.00 – 15.45 Uhr Gaby Wilkens 02271 / 988826 g.wilkens@sv-erftstolz.de TH Paulusstr.
© 2017 SV Erftstolz Niederaußem Suffusion theme by Sayontan Sinha